Edith Helminger

6 Bücher
Edith Helminger wurde am 6. Juni 1986 in Linz, Oberösterreich geboren, ist verheiratet und stolze Mutter von vier Kindern im Alter von 8 bis 1,5 Jahren. Buchstaben, Sprachen und Rhetorik zählten schon seit der Schulzeit zu ihren großen Vorlieben und besonderen Interessensgebieten. Das war auch der Grund, weshalb sich Edith Helminger damals entschied, nach der Volksschule in einen Sprachenzweig zu wechseln und nach der Matura Wirtschaftswissenschaften in Kombination mit Sprachen zu studieren. Heute spricht Edith Helminger neben ihrer Muttersprache Deutsch fließend Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch und besitzt Grundkenntnisse in Tschechisch, welche sie sich im Rahmen ihres Wirtschaftsstudiums aneignete.

Mit der Vorliebe zu Sprachen und Literatur zum eigenen Kinderbuch


Edith Helminger interessierte sich in ihrer Schulzeit, neben den romanischen Sprachen Französisch, Italienisch und Spanisch, besonders für die deutsche Literatur. Goethe, Schiller und Co. waren ihre großen Vorbilder – dieses Interesse mündete irgendwann darin, selbst ein Buch schreiben zu wollen. Viele Ideen waren im Kopf, aber keine dazu geboren, sich in ein Buch umsetzen zu lassen – bis zu jenem Zeitpunkt, als ihre erste Tochter Lena im Jahre 2012 geboren wurde. Zu dieser Zeit entstanden dann die ersten beiden Igebitz-Bücher, die auch heute noch erhältlich sind. Daraufhin folgte eine kleine Schaffenspause, denn Lena bekam noch drei Geschwister. Fast neun Jahre später meldet sich Edith Helminger zurück – mit ihrer Tochter Lena als Co-Autorin. Gemeinsam erweckt das Mutter-Tochter-Duo den kleinen Igebitz und seine Freunde wieder zum Leben.

4 Kinder als persönliche Kraftquelle


Ihre Freizeit verbringt Edith Helminger in der Natur beim Wandern oder zu Hause am Pool. Sie liebt süße Cocktails, alle Kuchen dieser Welt, Bücherregale und das Lachen von Kindern. Und obwohl ihre vier Kinder viel Zeit und natürlich auch Anstrengung kosten, sind es genau diese vier besonderen Menschen, die ihr besonders viel Kraft, Fröhlichkeit, Freude und Glück verleihen.